LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Nadine Hopf
Das Verbot der doppelten Besteuerung bei Alterseinkünften
Eine verfassungsrechtliche Analyse im Kontext des Beitrags- und Leistungsgeflechts der Gesetzlichen Rentenversicherung
Reihe: Bonner Schriften zum Steuer-, Finanz- und Unternehmensrecht
Bd. 7, 2009, 264 S., 44.90 EUR, 44.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-1941-5


Mit Inkrafttreten des Alterseinkünftegesetzes vollzog der Gesetzgeber einen Verfahrenswechsel der einkommensteuerlichen Behandlung von Alterseinkünften zugunsten der nachgelagerten Besteuerung. Die Arbeit beleuchtet die Verfassungskonformität der Übergangsregelungen zur Abstimmung zwischen bereits versteuerten Beitragsleistungen und der angestrebten vollen Besteuerung der Alterseinkünfte unter der Verfassungsvorgabe des Verbots der doppelten Besteuerung. Daneben werden zentrale Determinanten für eine systemkonforme und folgerichtige Besteuerung aus dem rentenrechtlichen Normgeflecht generiert.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt