LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Jürgen Schwark
Die unerfüllten Sportwünsche
Zur Diskrepanz von Sportwunsch und Sportrealität Erwachsener
Reihe: Schriften zur Körperkultur
Bd. 19, 1995, 344 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2115-3


Erfahrungen aus der Sportvereinspraxis und der Bildungsarbeit mit Erwachsenen weisen darauf hin, daß bei einem bedeutenden Teil der erwachsenen Bevölkerung eine Diskrepanz zwischen Sportwunsch und Sportrealität vorherrscht und Sport bislang nicht in eine beständige alltagskulturelle Praxis umgesetzt werden konnte. Langjährige Sportpassivität oder Abbrüche aus verschiedenen Sportzusammenhängen bilden sowohl eine subjektorientierte Problematik, die als Verlust oder Mangel bewertet wird, als auch eine institutionelle Problematik für Sportvereine, Träger der Erwachsenenbildung und kommerzielle Anbieter.
Im ersten Teil der Arbeit werden bislang vorliegende quantative und qualitative Ergebnisse zur Begründung der Sportpassivität Erwachsener kritisch auf ihre theoretische und empirische Tragfähigkeit überprüft. Im Anschluß an die theoretische und methodologische Konzeption wird im zweiten Teil anhand von qualitativ durchgeführten Interviews ein umfangreicher Einblick in die Sportbiographie und Lebenslage sportpassiver bzw. diskontinuierlich sporttreibener Personen gegeben. Anhand der subjektbezogenen Einzelanalyse und thematisch orientierten Gesamtanalyse werden sodann die objektiven Voraussetzungen und subjektiven Handlungsgründe für Sportabbruch, -diskontinuität und -passivität offengelegt. Sportanbietern wie "betroffenen" Personen können so tiefergehende Erkenntnisse für ihre eigene Praxis vermittelt werden.
Den Abschluß bilden Folgerungen für die Erwachsenenbildung hinsichtlich der sozialpolitischen Aufgabenstellung, sportfernen und sportungewohnten Gruppen (wieder) einen Zugang zum Sport zu ermöglichen. Auf sportpolitischer Ebene werden schließlich den Organisationen des Sports dezidierte Vorschläge zur Wahrnehmung eines gesellschaftspolitischen Mandats unterbreitet, die wirkungsvoller zur Verringerung der Diskrepanz von Sportwunsch und Sportrealität Erwachsener führen können.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt