LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Jürgen Manemann (Hrsg.)
Demokratiefähigkeit
in Zusammenarbeit mit Peter Behrenberg, Torsten Habbel, Monika Maaßen, Tiemo Rainer Peters und Michael J. Rainer 2. Auflage 2000
Reihe: Jahrbuch Politische Theologie
Bd. 1, 2000, 280 S., 17.90 EUR, 17.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2227-3


Den vorliegenden Band I "Demokratiefähigkeit" eröffnen Statements zur Frage "Was heißt eigentlich politisch?" Beteiligt sind der Verfassungsrichter Ernst-Wolfgang Böckenförde, die Politiker Peter Hintze (CDU), Freimut Duve (SPD) und Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) sowie mit theologischer Perspektive Jürgen Moltmann, Dorothee Sölle und Edna Brocke.

Beiträge von Tiemo R. Peters, Johann Baptist Metz, Ottmar John, Michael J. Rainer, Willi Oelmüller, Jürgen Manemann, Edmund Arens, Kuno Füssel und Michael Ramminger vertiefen den grundlegenden Zusammenhang zwischen Monotheismus, Theodizee und moderner demokratischer Gesellschaft. Debatte - diesmal um die "Politik der Anerkennung der Anderen" (mit Thesen von Günter P. Suess und Kommentaren von Walter Lesch, Matthias Möhring-Hesse und Peter Rottländer), Rezensionen (zur aktuellen C. Schmitt-Diskussion) und Portraits einschlägiger Institute/Projekte (Fritz Bauer Institut, Frankfurt a. M.; Institut für Theologie und Politik, Münster) zeigen weitere Dimensionen politisch-theologischer Arbeit.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt