LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Walter Hömberg; Eckart Klaus Roloff (Hrsg.)
Jahrbuch für Marginalistik I
Reihe: *fußnote: anmerkungen zum wissenschaftsbetrieb
Bd. 3, 2000, 224 S., 12.90 EUR, 12.90 CHF, gb., ISBN 3-8258-2385-7


Als neues Profilierungsfeld transdisziplinärer Wissenschaft findet die Marginalistik auch international immer mehr Aufmerksamkeit. Das "Jahrbuch" vermittelt ein überzeugendes Bild von der theoretischen Potenz und der empirischen Relevanz dieser neuen Disziplin.

Es versammelt theoretische Beiträge, die die Marginalistik als Basisdisziplin moderner Wissenschaft herausstellen ("Theoretische Transaktionen"), empirische Fallstudien, die exemplarisch angelegt sind ("Exerzitien und Exegesen") Rezensionen und Exkurse, die Weihrauch und Warnung, Lob und Lästerung verbinden ("Kritische Süppchen").

Die Herausgeber konnten kompetente Wissenschaftler und Publizisten als Mitarbeiter gewinnen, die die Zentralität des Marginalen plausibel machen.

Prof. Dr. Walter Homberg war mehr als zwanzig Jahre lang Inhaber des Lehrstuhls für Journalistik I der Katholischen Universität Eichstätt. Er lehrt zurzeit als Gastprofessor für Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt