LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Erika Funk-Hennigs; Johannes Jäger
Rassismus, Musik und Gewalt
Ursachen - Entwicklungen - Folgerungen 2. überarbeitete Auflage
Reihe: Politik: Verstehen und Handeln
Bd. 8, 1996, 240 S., 15.90 EUR, 15.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2443-8


Das Thema "Rassismus, Musik und Gewalt" entstand vor dem Hintergrund der Beobachtung, daß gewalttätige und fremdenfeindliche Aktionen seit 1987 verstärkt nach Deutschland zurückkehrten und daß der Faktor Musik eine enge Verbindung mit den rassistisch motivierten Handlungen eingegangen war. Den Autoren stellte sich die Frage, ob es sich bei den Verknüpfungen von Rassismus, Musik und Gewalt in unserer Gesellschaft um vorübergehende Modeerscheinungen mit dem Charakter der Einmaligkeit handelt oder ob Musik und Gewalt einen gemeinsamen Nenner im Rassismus finden.
Um Ursachen von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland zu erkennen, bedarf es des historischen Rückgriffs auf die Entwicklung der politischen Kultur in Deutschland in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts. In diesem Zusammenhang wird auch die Frage untersucht, inwieweit die Musikerziehung im Kaiserreich mit der staatspolitischen Erziehung verbunden und zur Unterstützung rassistischer Tendenzen in der Bevölkerung herangezogen wurde. Die Diskussion der ideologischen Grundmuster des Nationalsozialismus zeigt die Aktualität des rassistischen Denkens.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt