LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Wolfgang Kapp/ Helmut Martens unter Mitarbeit von Antonina Bieszcz-Kaiser
Institutionelle Entwicklung und Transformationsprozeß
Theoretisch-methodische Überlegungen und empirische Fallstudien zu betrieblicher Mitbestimmung und lokaler Arbeitspolitik in Ostdeutschland Forschungsbericht
Reihe: Dortmunder Beiträge zur Sozial- und Gesellschaftspolitik
Bd. 9, 1996, 304 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2936-7


Die Transformationsforschung hat in bezug auf die neuen Bundesländer häufig den Aspekt des Transfers bewährter westlicher Institutionen in den Vordergrund gerückt. In diesem Buch richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Eigenständigkeit von Institutionalisierungsprozessen. Die Fallstudien zeigen, daß Mitbestimmung und lokale Arbeitspolitik zwischen neuen funktionalen Anforderungen und lebensweltlichen Bezügen, die der alten Bundesrepublik in vielem fremd sind, z. T. eine andere Gestalt gewinnen. Fünf Jahre nach der deutsch-deutschen Vereinigung ist der Ausgang dieser Institutionalisierungsprozesse noch nicht entschieden - zumal die traditionellen Institutionen der Arbeit in der alten Bundesrepublik angesichts übergreifender gesellschaftlicher Transformationen Funktions- und Bedeutungsverlusten unterworfen sind.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt