LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Willi Göttert
Friedensschutzplan zur Kriegsabschaffung
Friedensrecht bricht Kriegsgewalt
Reihe: Politikwissenschaft
Bd. 38, 1997, 320 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2954-5


Wer will, kann mit dem hier dokumentierten konkreten Plan Frieden wahren und den Krieg abschaffen. Dieses Buch informiert die "Zivilen" über diese Möglichkeit, nachdem unsere Politiker und Militärs in Bonn schon im Januar 1995 dieses friedenschaffende Instrumentarium erhalten haben, wo es noch auf Eis liegt. Der damals an sie gerichtete Antrag gilt auch der übrigen Bevölkerung Deutschlands: "Die Rüsselsheimer Friedensinitiative beantragt, den beiliegenden Konventions-Entwurf für umfassende Abrüstung und geschützten Weltfrieden dahingehend zu prüfen, ob er geeignet ist, den "Willen des deutschen Volkes zu erfüllen, dem Frieden Europas und der Welt zu dienen". (Präambel GG). Bei seiner Anwendung kann der Friede bewahrt und der Krieg durch die Abrüstung aller Kriegswaffen abgeschafft werden. - Wir fügen diesem Antrag ein "weiterführendes Weißbuch 1994" bei, in dem wir darstellen, wie es möglich ist, falls die Konvention in die deutsche Friedenspolitik integriert wird, daß Deutschland am weltweiten Friedensschutz teilnehmen und mithelfen kann, den dauerhaft geschützten Frieden für Europa und die Welt zu verwirklichen".

Erstmals wird hier, was bisher als Utopie und Illusion galt, als ein gangbarer Weg für ein machbares Friedensziel aufgezeigt, bei dem kein paradiesischer Friede, sondern der uns bekannte und täglich ausgeübte Rechtsfriede in den Kommunen des Rechtsstaates Deutschlands Pate steht.

Die Autoren dieses konkreten, hier dokumentierten Plans für einen echten und haltbaren Rechtsfrieden der Zukunft hoffen darauf, daß sich die deutschen Staatsverantwortlichen "oben" und wir Bürgerverantwortlichen "unten" für diesen Kampf Pro Frieden Contra Krieg verbünden und ihn konkret im "Heute und Hier" beginnen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt