LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Willi Feld
"...daß die hiesigen Juden für Steinfurt wichtig sind"
Die Juden in der Geschichte der ehemaligen Stadt Burgsteinfurt
Reihe: Geschichte und Leben der Juden in Westfalen
Bd. 1, 2. überarbeitete Auflage, 2009, 288 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-2982-7


Die ehemalige jüdische Gemeinde Burgsteinfurt hat zu den größten und bedeutendsten des Münsterlandes, zeitweise sogar Westfalens gehört. Die vorliegende Arbeit zeichnet die durchaus eigentümliche Geschichte dieser Gemeinde in ihrem ganzen Facettenreichtum nach. Gestützt auf ein breites Fundament zum großen Teil noch unveröffentlichter Quellen erzählt sie von der Aufnahme der ersten jüdischen Familien nach dem Dreißigjährigen Krieg, von der ebenso wohlwollenden wie wohlerwogenen Judenpolitik der Grafen Karl Paul Ernst und Ludwig zu Bentheim-Steinfurt, von dem Bemühen der Burgsteinfurter Juden um Gleichberechtigung und Integration, von ihren Erfolgen und Niederlagen und nicht zuletzt von ihrem beachtlichen Anteil an der Entwicklung der Stadt, in der sie sich zu Hause fühlten. Ein eindringliches Kapitel über die Verfolgung und Vernichtung der Gemeinde in der Hitlerzeit beschließt das Buch.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt