LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Simone Ladwig-Winters
Wertheim - ein Warenhausunternehmen und seine Eigentümer
Ein Beispiel der Entwicklung der Berliner Warenhäuser bis zur "Arisierung"
Reihe: Anpassung - Selbstbehauptung - Widerstand
Bd. 8, 1997, 496 S., 35.90 EUR, 35.90 CHF, br., ISBN 3-8258-3062-4


Während der Zeit des Nationalsozialismus verloren die Eigentümer Hermann Tietz und Georg Wertheim die Verfügungsgewalt über ihre Warenhausunternehmen.
Man weiß heute, daß das so war, Unklarheit herrscht jedoch über das Wie. Die vorliegende Arbeit nun schließt diese Lücke.
Am Beispiel Wertheim und H. Tietz wird gezeigt, wie sich die Durchführung der Rassengesetze erst auf Umsatz und Angebot der Warenhäuser auswirkte und schließlich dazu führte, daß die Eigentümer ihre Unternehmen verloren. Es wird ein umfassendes Bild über die Entwicklung der Berliner Warenhäuser bis zur Arisierung geschaffen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt