LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Florian Raunig
Herrschaft ohne Grenzen?
Der individuelle Freiraum als Parameter totalitärer Herrschaft
Reihe: Politikwissenschaft
Bd. 41, 1996, 168 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-3136-1


Vorliegender Band geht der Frage nach, ob und inwieweit der Mensch als Individuum und eigenständige Persönlichkeit "total" beherrscht werden kann. Mittels eines machttheoretischen, politologisch-philosophischen Ansatzes werden aus der Perspektive des herrschaftsunterworfenen Individuums Wirkungen und Konsequenzen totalitärer Herrschaft erschlossen. Als entscheidendes Kriterium erweisen sich dabei die individuellen Freiräume: sowohl bei der theoretischen Ergründung der Bedeutungsgehalte von "total" und "totalitär" als auch bei der Konfrontation der theoretischen Erkenntnisse mit konkreten Herrschaftstypen und historischen Herrschaftssystemen.

Die Untersuchung schließt mit einem kurzen Essay zu potentiellen, totalitären Gefahren der Gentechnologie sowie Zusammenfassungen in englischer, französischer und italienischer Sprache.

Der Autor studierte an der Universität Wien Politikwissenschaft, Philosophie und Rechtswissenschaften und arbeitete am Menschenrechtszentrum der Vereinten Nationen in Genf. Derzeit ist er als Lektor für Philosophie und Geschichte an der Universität Elbasan in Albanien tätig.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt