LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Dieter Staas
Nullinflation - Karriere einer fatalen Ideologie
Reihe: Politikwissenschaft
Bd. 50, 1998, 160 S., 15.90 EUR, 15.90 CHF, br., ISBN 3-8258-3235-X


Jahr für Jahr fordert die deutsche Inflationshysterie ihre Opfer in Form steigender Arbeitslosigkeit. Längst dreht sich die Deflationsspirale - zunächst langsam noch, aber doch unerbittlich. Während immer mehr Existenzen in ihren Sog geraten, feiert eine unheilige Allianz aus politischer und ökonomischer Ignoranz den Sieg über die Inflation. Ganz vorn dabei, als Bannerträger des Stabilitätswahns: die Deutsche Bundesbank. Über Jahrzehnte hat sie dazu beigetragen, Wachstums-Chancen zu vernichten und Deutschland und Europa ökonomisch erstarren zu lassen. Nun muß sie ihre Kompetenzen an eine europäische Institution abtreten. Höchste Zeit also, Inflation, Geldpolitik und die Ideologie der Bundesbank einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt