LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Roland Kühnel
Integrismus versus Integration?
Sprachloyalität und linguistical correctness von Marokkanern in Brüssel
Reihe: Politikwissenschaft
Bd. 42, 1997, 256 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, br., ISBN 3-8258-3278-3


Sprachloyalität und linguistical correctness sind als wesentliche Kriterien von Staatsloyalität und political correctness von besonderer Relevanz. Dies gilt gerade für in Europa lebende nichteuropäische und nichtchristliche allochthone Bevölkerungsgruppen. Die vorliegende Studie untersucht am Beispiel der Marokkaner in Brüssel die Interdependenz von Sprachverhalten und Islamität bei arabophonen bzw. berberophonen Auslandsmaghrebinern. Dabei wird fokussiert, in welchem Zusammenhang Arabischkenntnisse und eine demonstrative Religiosität stehen und inwieweit die Marokkaner - auch im Vergleich zu Türken und anderen Minderheiten - bereits heute eine normative Kraft in Belgien darstellen. Eine Umfrage unter 300 Migranten und eine Analyse der arabischen Medien in Brüssel zeigen potentielle Auswirkungen von Sprachwechsel (code-switching Arabisch-Französisch) und Identitätswechsel auf eine multiethnische Zukunft Westeuropas. Brüssel mit dem Anspruch als europäische Hauptstadt könnte dafür Modellcharakter besitzen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt