LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Claus-Dieter König
Politisches Handeln der städtischen Armen in Kenya
Reihe: Demokratie und Entwicklung
Bd. 29, 1998, 312 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-3571-5


Aus dem Unverständnis der Muster politischen Handelns der städtischen Armen entsteht oft das Fehlurteil, sie seien politisch eine amorphe und manipulierbare Masse. Eine tiefergehende Analyse ihrer Handlungsmuster und ihres Alltagsbewußtseins widerlegt eine solche Position. So waren die städtischen Armen in Kenya etwa bei der Durchsetzung des Mehrparteiensystems mehr als nur `Mitläufer'.

Demgegenüber wird politische Herrschaft in Kenya insbesondere auf der Mikroebene, also z. B. in den prekären Wohnvierteln der städtischen Armen, umgesetzt. Diese Herrschaft auf der Mikroebene ist ein tragender Pfeiler der politischen Macht. Trotz des Mehrparteiensystems ist der politische Alltag weiterhin von den Strukturen der Einparteienherrschaft unter der Regierungspartei KANU bestimmt.

Aktuell hat dies zur Folge, daß es in Kenya zwar ein Mehrparteiensystem gibt, ohne daß das Land sich aus der Perspektive der BewohnerInnen der prekären Wohnviertel substantiell demokratisiert hat.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt