LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Elisabeth Roth
Praktisch-theologische Erwägungen im Flüsterlaut und Dämmerschein Gottes
Zur schöpferischen Adventure-Dynamik in den Dingen des Lebens
Reihe: Ästhetik - Theologie - Liturgik
Bd. 6, 1999, 156 S., 15.90 EUR, 15.90 CHF, br., ISBN 3-8258-3883-8


Keiner entkommt gewissen Grundgegebenheiten des Lebens:
  • Läuft man dem Geld hinterher - oder kommt es entgegen?
  • Lebt man - oder wird man gelebt?
  • Mutet man sich den eigenen Leichnam selber zu - oder anderen?
  • Ist Lernen im Religionsunterricht Kopf- und Körperschwung?
Das Buch will Mut machen zum Wagnis kreativer Experimente aus der Christusoffensive des Schöpfergottes. Ohne seine Initiative wäre die Schöpfung zwischen Finsternis und Licht mit ihren Grautönen zwischen Schwarz und Weiß, Greulich und Gut nicht "gut" gesprochen und "gut" geschwiegen worden. Gottes Güte fördert, ja fordert die Freisetzung einer guten ("eu"-angelischen) Lebensgestaltung in heiterer Gelassenheit, mit guten Lebensgefühlen gegen ideologisch-moralisch wabernde Schlechtbefindlichkeit.

Elisabeth Roth:
Pfarrerin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Studiendirektorin in Mainz am Staatlichen Studienseminar für Lehramtskandidaten an Gymnasien, promoviert an der theologischen Fakultät der Universität Heidelberg, habilitiert an der Universität Mainz, venia legendi im Fach Praktische Theologie, Verfasserin zahlreicher fachwissenschaftlicher und praxisorientierter sowie lyrischer Publikationen, u. a.: Politische Pilgerreise nach Chatyn (Mithg.), Das Drama des Gottesdienstes, Zwischentöne, ein augen-an-blick, Interaktion des Religionsunterrichts im Fokus theologischer Topoi (in ed.)






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt