LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Willi Martmöller
Einstellungen zur Gesundheit und Qualität des Medizinsystems als Migrationsgrund
Ein Vergleich von Flüchtlingen und Übersiedlern aus der DDR mit unterschiedlichen Motivlagen (1989-1990)
Reihe: Studien zur DDR-Gesellschaft
Bd. 5, 1999, 176 S., 17.90 EUR, 17.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4333-5


Die Flüchtlinge und Übersiedler aus der DDR in den Jahren 1989 und 1990 haben die deutsche Geschichte entscheidend geprägt, führte doch letztendlich die massenhafte Wanderung von Ost nach West zum endgültigen Zusammenbruch des DDR-Staates und zur Wiedervereinigung Deutschlands. Eine besondere Gruppe unter den Migranten stellen diejenigen dar, die aus medizinischen und/oder gesundheitlichen Gründen die DDR verließen. Unzufriedenheit mit dem Sozial- und Gesundheitswesen, mit der medizinischen Betreuung, mit den Umwelt- und Lebensbedingungen u. a. m. waren hier Auslöser zur Flucht oder Übersiedlung. Vorliegende Untersuchung stellt die Motivstrukturen der medizinisch Unzufriedenen dar. Sie ist ein historisches Zeitzeugnis, das über das Gesundheitswesen der DDR Auskunft gibt und die Mitglieder dieses Systems in Form eines einmaligen empirischen Datenmaterials zu Wort kommen läßt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt