LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Helmut Hoping (Hrsg.) unter Mitarbeit von Jan-Heiner Tück
Konfessionelle Identität und Kirchengemeinschaft
Mit einem bibliographischen Anhang zu "Dominus Iesus"
Reihe: Studien zur systematischen Theologie und Ethik
Bd. 25, 2001, 152 S., 15.90 EUR, 15.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4866-3


Lässt sich die konfessionelle Identität allein auf Kosten der Kirchengemeinschaft betonen, oder können konfessionelle Unterschiede als legitime Ausgestaltungen des einen Evangeliums bzw. der Kirche Jesu Christi verstanden werden? Wie weit kann die Differenz gehen, ohne die Einheit zu gefährden, und welche Schritte müssen getan werden, um die an gewisse Kriterien gebundene Einheit der Kirchen voranzutreiben? Der vorliegende Band dokumentiert hierzu Antwortversuche aus katholischer, evangelisch-reformierter und altkatholischer Perspektive. Der Band umfasst die Beiträge der ersten wissenschaftlichen Tagung des 1998 gegründeten Ökumenischen Instituts Luzern zum Thema "Konfessionelle Identität und Kirchengemeinschaft", ergänzt um zwei weitere Beiträge sowie einen ersten bibliographischen Überblick der Stellungnahmen zur jüngsten vatikanischen Erklärung Dominus lesus.

Herausgeber: Helmut Hoping, geb. 1956, Promotion 1989, Habilitation 1995, von 1996 - 2000 o. Prof. für Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Universität Luzem, von 1998 - 2000 zugleich Leiter des Ökumenischen Instituts Luzern, ab WS 2000/2001 o. Prof. für Dogmatik und Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg i. Br.

Autoren: Urs von Arx, Bern; Klauspeter Blaser, Lausanne; Helmut Hoping, Freiburg; Markus Ries, Luzern; Jan-Heiner Tück, Freiburg.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt