LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Gernod Grüning
Grundlagen des New Public Management
Entwicklung, theoretischer Hintergrund und wissenschaftliche Bedeutung des New Public Management aus Sicht der politisch-administrativen Wissenschaften der USA
Reihe: ManagementWissen aktuell
Bd. 2, 2000, 488 S., 35.90 EUR, 35.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4901-5


Die Arbeit beschäftigt sich mit drei Kernproblemen der Diskussion um das New Public Management (NPM):
  • die Beziehungen zwischen politisch-administrativen Theorien und dem NPM,
  • die Frage nach einem Paradigmawechsel in den Verwaltungswissenschaften,
  • und die Frage nach dem Neuigkeitsgrad des NPM und seiner einzelnen Elemente.
Zur Beantwortung dieser Fragen werden folgende Ansätze dargestellt:
  • die klassische Verwaltungstheorie der USA,
  • die neoklassische Verwaltungstheorie,
  • die Public Choice-Theorie und andere ökonomische Ansätze (Konstitutionalismus, Kommunitarismus und Diskurs-Theorie),
  • die Policy Analysis und
  • das Public Management.
Als Ergebnis werden die Beziehungen dieser Theorien zu den einzelnen Elementen des NPM verdeutlicht. Zusätzlich wird ein Modell entwickelt, das in den politisch-administrativen Wissenschaften drei wissenschaftliche Weltbilder - Rationalismus, Individualismus und Emanzipation - identifiziert und ihre Beziehung zur Verwaltungsmodernisierung aufzeigt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt