LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Heinz Georg Lederleitner
Erlösung erschließen - Wahrnehmungen gewaltloser Gottesmacht nach Georg Baudler
Reihe: Theologie
Bd. 28, 2000, 264 S., 30.90 EUR, 30.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4969-4


Erlösung hängt für den Christen mit dem grausamen Todesgeschick des Juden Jesus zusammen, der in den Schriften des Neuen Testamentes eine positive Deutung erfährt. Mit dem Vorwurf eines gewalttätigen Gottes setzt sich der Autor im Anschluss an Georg Baudler auseinander und legt eine alternative Sicht vor: Nachdem Jesus einen blutigen Aufstand zurückwies, wurde sein Kreuzestod zum Aufgang einer neuen Gotteserfahrung: Der bedingungslos liebende Vater - der Abba, den Jesus als Jude erkannte und verkündete - ist nun geschichtliche Wirklichkeit geworden. Das entsprechende Bekenntnis zu Jesus als dem "Sohn Gottes" ist somit eine mögliche Wahrnehmung der Gewaltfreiheit Gottes und "erlöst" von aller Vorstellung, die Gewalt (und die "Sünde") hätte das letzte Wort.

Dr. Heinz G. Lederleitner, geb. 1958, studierte Theologie in Wien und Rom, sein Hauptinteresse: Eine christlich begründete Zuversicht, die sich in Toleranz und Dialog bewährt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt