LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Michael Pfitzner
Das Risiko im Schulsport
Analysen zur Ambivalenz schulsportlicher Handlungen und Folgerungen für die Sicherheitsförderung in den Sportspielen
Reihe: Schriften zur Körperkultur
Bd. 35, 2001, 344 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5300-4


Die Bewältigung "un-sicherer" Situationen nimmt derzeit u. a. als "Wagniserziehung" eine wichtige Rolle in der schulsportorientierten Diskussion ein. Dieser und verwandte Ansätze thematisieren die persönlichkeitsstärkenden Aspekte einer erfolgreichen Auseinandersetzung mit unsicheren Situationen.

In diesem Band werden in einer erweiterten Perspektive auch die nicht-gelingenden schulsportlichen Handlungen in den Kontext von "Un-Sicherheit" eingebracht. Der wissenschaftliche Risikodiskurs verweist auf die für das menschliche Leben konstitutive Bedeutung von Unsicherheit. Diese zeigt sich allerdings immer als ambivalent.

Für den Schulsport folgt daraus, dass neben den persönlichkeitsstärkenden Aspekten von "Un-Sicherheit" auch die viel zu häufig auftretenden negativen Folgen in den Blick zu nehmen sind. Unter dem Schlagwort der "Sicherheitsförderung", in deren Kontext der vorliegende Band Grundlagen bereitstellt und neue Denkanstöße geben möchte, gewinnt die verstärkte Thematisierung dieser negativen Folgen des Schulsports derzeit an Kontur.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt