LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Elisabeth Klaus
Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung
Zur Bedeutung der Frauen in den Massenmedien und im Journalismus
Reihe: Medien- und Geschlechterforschung
Bd. 7, Aktualisierte und korrigierte Neuauflage, 2005, 464 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5513-9


"Die vorliegende Publikation ist eines der seltenen Bücher, das einen Überblick zu gleich zwei großen Bereichen bietet: Medienforschung und Gender Studies. Insofern ist es sowohl für 'normale' LeserInnen als auch für KommunikationsforscherInnen 'ein Muss'." (Prof. Dr. Gertrude Robinson, Montreal, Kanada in der Publizistik) Die zweite, korrigierte Fassung des 1998 erstmals erschienenen Standardwerkes feministischer Medienforschung wurde mit einer neuen Einleitung versehen und um eine Liste der seit 1997 erschienenen deutschsprachigen Buchpublikationen im Bereich "Medien und Gender" ergänzt.

Elisabeth Klaus, 1955, ist Professorin für den Fachbereich Kommunikationswissenschaft an der Universität Salzburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung, Öffentlichkeitstheorien, Cultural Studies und Genreforschung.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt