LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Friedrich Rapp
Destruktive Freiheit
Ein Plädoyer gegen die Maßlosigkeit der modernen Welt
Reihe: Philosophie: Forschung und Wissenschaft
Bd. 10, 2004, 232 S., 17.90 EUR, 17.90 CHF, br., ISBN 3-8258-7126-6


Charakteristisch für die moderne Welt ist der Wille zur Innovation. Auf dem Gebiet der Kultur ebenso wie in der Sphäre der Gesellschaft und der Technik wird die Aufhebung von Schranken und das Überschreiten von Grenzen als höchste Errungenschaft gefeiert. Doch dieses maßlose Freiheitsstreben stellt nicht nur eine Bereicherung und einen Fortschritt dar, es führt auch zum Verlust an Orientierung und Strukturierung und im Grenzfall zum Chaos. Im Sinne dieser These untersucht der Autor die theoretischen Prämissen, die zur gegenwärtigen Situation geführt haben, und diskutiert mögliche Anknüpfungspunkte für einen Wandel.

Friedrich Rapp, geb. 1932, ist Professor em. für Philosophie an der Universität Dortmund.


Links:
Homepage von Prof. Dr. Friedrich Rapp







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt