LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Markus Kiel
"Arbeit ist die beste Medizin" - Erfahrungen aus dem arbeitsmarktpolitischen Projekt Jobscout
Reihe: Arbeitswissenschaften
Bd. 4, 2004, 184 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-7176-2


Die Arbeitslosigkeit in der Bundesrepublik hat einen historischen Höchststand erreicht - das ist keine neue Erkenntnis. Doch sind selten auch aus der Praxis von Arbeitsvermittlern Publikationen erschienen, die einerseits die Situation der betroffenen Arbeitslosen, andererseits auch die der einstellenden Arbeitgeber beleuchten. Dieses Buch dokumentiert den regionalen Versuch der Arbeitsmarktpolitik in Düsseldorf aus den Jahren 2001 bis 2003 - dem Projekt "Jobscout" - neue Wege zur Behebung der Massenarbeitslosigkeit zu erschließen. Neben den Erfahrungen des Projektes werden die Begleiterscheinungen der Arbeitslosigkeit aus psychologischer und soziologischer Sicht dargestellt, der Arbeitsmarkt der Region Düsseldorf sowie der Standort Bundesrepublik analysiert und im Vergleich zur europäischen Union hinterfragt. Eine kritische Analyse des deutschen Sozialstaates stellt den Begriff der "Solidarität" und den des "Kommunitarismus" daneben zur Diskussion. Abgerundet wird das Buch durch die tiefgehende Analyse gemeinnütziger Arbeitsdienste sowie der Erörterung pädagogischer und betriebswirtschaftlicher Vor- und Nachteile dieser neu zu diskutierenden Möglichkeit des Abbaus der Arbeitslosigkeit.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt