LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Ulrich Kutschera
Streitpunkt Evolution
Darwinismus und Intelligentes Design
Reihe: Science and Religion. Naturwissenschaft und Glaube
Bd. 2, 2., aktualisierte und erweiterte Auflage, 2007, 320 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-7286-1


Obwohl die beiden großen deutschen Amtskirchen seit Jahren die Evolution als dokumentierte Tatsache anerkannt haben, gibt es in weiten Teilen der deutschen Bevölkerung noch immer Widerstände gegen die von Charles Darwin (1859) begründete Deszendenztheorie. In diesem Buch werden die aktuellen Ergebnisse und theoretischen Konzepte der modernen Evolutionsbiologie dargelegt (vom Darwinismus zur Synthetischen Theorie). Der Autor beschreibt die christlich-religiösen Hintergründe des modernen Anti-Evolutionismus, zeigt die Argumentationsstrukturen und Organisationsformen der Kreationisten auf und behandelt das Thema "Darwinismus/NS-Ideologie".

In dieser aktualisierten und erweiterten Neuauflage wird u. a. die Frage erörtert, ob der "atheistische Evolutionismus" eine Ersatzreligion ist, wie immer wieder behauptet wird.

Prof. Dr. Ulrich Kutschera (geb. 1955) studierte Biologie und Chemie an der Universität Freiburg. Nach der Promotion war er von 1985 bis 1988 zu einem Forschungsaufenthalt in den USA (Stanford University, Michigan State University). Habilitation an der Universität Bonn (1990), danach Ernennung zum Hochschuldozenten. Seit 1993 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Pflanzenphysiologie und Evolutionsbiologie an der Universität Kassel.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt