LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Martin Kipp, Klaus Struve, Tade Tramm, Thomas Vollmer
Tradition und Innovation
Impulse zur Reflexion und zur Gestaltung beruflicher Bildung
Reihe: Hamburger Beiträge zur beruflichen Aus- und Weiterbildung
Bd. 4, 2004, 200 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-7318-8


Martin Kipp, Klaus Struve, Tade Tramm und Thomas Vollmer geben Einblicke in ihre Arbeitsfelder im Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Hamburg:

Martin Kipp analysiert in seinem Beitrag zur Historischen Berufsbildungsforschung die Leitthemen und Programme aller Deutschen Berufsschultage von 1896 bis 2001.

Klaus Struve reflektiert über berufliche Bildung für Jugendliche in der Bauwirtschaft und unterscheidet zwischen Bauhandwerk und Bauindustrie. Er untersucht aktuelle Entwicklungen und wirft einen Blick zurück auf Veränderungen berufsförmiger Tätigkeit von Maurern in Norddeutschland.

Tade Tramm erörtert das Innovationspotenzial des Lernfeldansatzes vor dem Hintergrund der damit verbundenen bildungspolitischen und didaktischen Intentionen und legt dabei einen besonderen Akzent auf die Umsetzung des Prinzips der Arbeits- und Geschäftsprozessorientierung im Bereich kaufmännischer Curricula.

Thomas Vollmer befasst sich mit dem Ansatz gestaltungsorientierter Berufsbildung in den neueren Rahmenlehrplänen und zeigt Wege auf, Auszubildende elektro- und metalltechnischer Berufe für die Mitgestaltung ihrer künftigen Arbeits- und Lebenswelt zu befähigen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt