LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Albert Gerhards (Hg.) unter Mitarbeit von Friedrich Lurz
Übersetzen
Bibel, Spiritualität und Glaubensästhetik Zur Aufgabenstellung der Theologie in den säkularisierten Gesellschaften Frankreichs und Deutschlands
Reihe: Ästhetik - Theologie - Liturgik
Bd. 29, 2004, 136 S., 17.90 EUR, 17.90 CHF, br., ISBN 3-8258-7399-4


"Übersetzen" ist eine Grundkategorie von Theologie und Kirche: Ging es im Zuge der Ausbreitung des Christentums stets darum, die Bibel in die jeweiligen Sprachen zu übersetzen, so stellt im übertragenen Sinn die "Übersetzung" der christlichen Botschaft in die Kulturen der unterschiedlichen Gesellschaften eine ständige kulturelle Herausforderung dar. Dies gilt insbesondere für die Länder Europas nach der "Wende". Deutsche und französische Theologinnen und Theologen thematisierten im Rahmen eines wissenschaftlichen Kolloquiums die Frage dieses zweifachen "Übersetzens" unter exegetischen, systematisch- und praktisch-theologischen Gesichtspunkten.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt