LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Matthias Kaever
Nicht erneuerbare Energieträger zwischen Maas und Rur
Reihe: Geographie: Forschung und Wissenschaft
Bd. 2, 2005, 256 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-7424-9


Im vorliegenden Band wird die Entstehung, Blüte und Niedergang von 900 Jahren Steinkohlebergbau sowie mehreren hundert Jahren Braunkohleabbau und Torfgewinnung zwischen Maas und Rur beschrieben. Seit dem Mittelalter war dieser Bergbau archaisch, nach der Industriellen Revolution prosperierte er jedoch zunehmend. Die großen technischen Fortschritte am Ende des 19. Jahrhunderts führten zu einer Ausdehnung des Steinkohlebergbaus der Südlimburg von einer agrarischen in eine industrielle Region und den Aachener Raum in eine blühende Industrielandschaft umwandelte. Schließlich wurde die Steinkohle ab etwa 1960 durch Erdöl, Erdgas und Atomkraft sowie durch billige Importkohle verdrängt, sodaß der Kohlebergbau im Aachen und Limburger Raum aufgegeben werden mußte.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt