LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Ludwig Gerhardt, Heiko Möhle, Jürgen Oßenbrügge, Wolfram Weisse (Hg.)
Umbrüche in afrikanischen Gesellschaften und ihre Bewältigung
Beiträge aus dem Sonderforschungsbereich 520 der Universität Hamburg
Reihe: Afrikanische Studien/African Studies
Bd. 22, 2006, 320 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-7518-0


Hamburger WissenschaftlerInnen aus elf Fachrichtungen schlossen sich in den Jahren 1999 bis 2003 zu einem neuartigen Vorhaben interdisziplinärer Afrikaforschung zusammen: Der vorliegende Band bilanziert wichtige Ergebnisse des Hamburger Sonderforschungsbereichs "Umbrüche in afrikanischen Gesellschaften und ihre Bewältigung".

Die Beiträge beschäftigen sich unter anderem mit afrikanischen Staatsbildungsprozessen in Geschichte und Gegenwart, mit der Rolle christlicher Kirchen und islamischer Gemeinschaften im Übergang Südafrikas zum Postapartheidsstaat sowie mit der Ausbildung transnationaler Sozialräume in Urbanisierungs- und Migrationsprozessen zwischen Afrika und Deutschland.

Die Autorinnen spannen einen weiten Bogen, der vom mittelalterlichen Äthiopien bis in die Gegenwart der zentralafrikanischen Konfliktregionen und der postkolonialen Metropolen Europas reicht.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt