LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Lothar Mertens
Rote Denkfabrik?
Die Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED
Reihe: Studien zur DDR-Gesellschaft
Bd. 10, 2004, 496 S., 43.90 EUR, 43.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8034-6


Fünfzehn Jahre nach dem Zusammenbruch der SED-Diktatur fehlen noch immer monographische Untersuchungen über die drei zentralen Ausbildungseinrichtungen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Noch immer werden das Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED und die Parteihochschule "Karl Marx" beim ZK der SED von der Forschung nicht wahrgenommen. Die dritte und größte Ausbildungsstätte der Partei, die Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, wird in der vorliegenden Untersuchung für die Jahre der Honecker-Ära näher betrachtet und in ihrem Herrschaftskontext analysiert.

Die Studie bietet detaillierte Einblicke in die Institutionsstruktur und den Institutsaufbau, die Forschungsleistungen sowie das soziale Innenleben der Akademie.

Das in der DDR weitgehend tabuisierte Forschungsfeld der sozialen Ungleichheit wird ausführlich analysiert. Der umfangreiche Anhang enthält, neben Kurzbiographien der leitenden Führungspersonen, Bibliographien der publizierten Monographien und des internen Schrifttums sowie alle dort verteidigten Dissertationen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt