LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Bernd Harbeck-Pingel
Heiliger Geist und Polykontexturalität
Reihe: Arbeiten zur Historischen und Systematischen Theologie
Bd. 7, 2004, 120 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8120-2


Die Lehre vom Heiligen Geist handelt davon, wie Akteure Gottes Wirklichkeit erfahren und an ihr teilhaben. Die Einigkeit mit Gott, das Reden zu Gott und das Sprechen über Gott beruhen auf der Ausrichtung Gottes auf seine Welt und der Erfassung dieser Zuordnung durch Akteure. Das Modell der Polykontexturalität verdeutlicht für die Lehre vom Heiligen Geist, wie die Vielzahl möglicher Orte, wo der Geist Gottes wirksam ist, auf das Verstehen der Akteure bezogen werden kann, das Formen der Kommunikation benötigt, aber die Differenz der Orte und ihrer Kontexte voraussetzt.


Links:
Homepage des Autors







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt