LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Jürgen H. Wolff
Entwicklungshilfe: Ein hilfreiches Gewerbe?
Versuch einer Bilanz
Reihe: Politik: Forschung und Wissenschaft
Bd. 18, 2005, 320 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8162-8


Die Lebensbedingungen auf der Welt, insbesondere in den Entwick-lungsländern, sollen sich, so hört man es oft, laufend verschlechtern. Insbesondere Institutionen, die von und für die Entwicklungshilfe leben, vertreten diese These. Mit reichem Datenmaterial belegt der Verfasser, daß fast überall auf der Welt die Lebenserwartung steigt, sich Bildungsstand und Ernährungslage verbessern, kurz, der Wohlstand zunimmt. Mit einer Ausnahme: Schwarzafrika. Wolff geht weiter, er warnt vor dem Trugschluß, dies sei auf Entwicklungshilfe zurückzuführen und erfolgreiche Entwicklungsprojekte seien mit erfolgreicher Entwicklung gleichzusetzen. Reformvorschläge für die Entwicklungshilfe schließen den Band ab.

Jürgen H. Wolff, Diplom-Volkswirt, Dr.phil.habil., ist habilitierter Politikwissenschaftler und seit 1981 Professor für Soziologie der Entwicklungsländer an der Ruhr-Universität Bochum. Forschungs-und Gutachtertätigkeit in zahlreichen Ländern der Dritten Welt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt