LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Karen Naundorf
Wenn Geld nichts mehr gilt
Konstruktion von Wirklichkeit in Argentinien nach der Abwertung des Peso
Reihe: Soziologie
Bd. 52, 2005, 184 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8554-2


Protestierende Massen, Plünderungen, prügelnde Polizisten: Wenn ausländische Medien nach der Abwertung des Peso über Argentinien berichten, geht es um Katastrophen. "Wenn Geld nichts mehr gilt" ist eine ethnographische Studie, die sich mit dem Alltag der Mittelklasse in Buenos Aires im Jahr 2002 auseinandersetzt. Testimonials und Beobachtungen der Autorin zeichnen eine Momentaufnahme, die von unterschiedlichen Wirklichkeitsentwürfen der Interviewpartner zeugt.

Karen Naundorf studierte an der Universität der Künste in Berlin Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation. Diese Studie ist ihre Abschlussarbeit, die sie mit Unterstützung des DAAD in Argentinien durchführte.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt