LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Herbert Zeman (Hg.)
Jahrbuch der Österreichischen Goethe-Gesellschaft Band 108/109/110 - 2004/2005/2006
Reihe: Jahrbuch der Österreichischen Goethe-Gesellschaft
2006, 464 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8635-2


Im Zentrum des Bandes, der drei Jahrgänge umfaßt und von Gertrud Fusseneggers Dankesrede zur Verleihung des Großen Goldenen Ehrenzeichens mit Stern der Republik Österreich eröffnet wird, stehen zwei kritische Editionen zur österreichischen Theatergeschichte: K.H. Huber macht ein spätbarockes Schäferspiel des Seitenstettner Benediktiners P. Norbert Pambichler wieder zugänglich, und S. Stammer präsentiert ein vergessenes Stück aus der Tradition der Alt-Wiener Volkskomödie, Auguste Schreibers Finette Aschenbrödel (1827), eine Vorlage für Johann Nestroy. Umrahmt werden sie von neuen Beiträgen zu goethezeitlichen Themen einerseits - mit dem Schwergewicht auf philosophiegeschichtlichen Perspektiven (C.M. Stadler, C. Schweizer, M.-Th. Mourey) -, zur österreichischen Literaturgeschichte vom Barockzeitalter bis zum Biedermeier andererseits (W. Zrenner, P. Janke, G. Magenheim). Den Jubiläen Schillers und Stifters tragen Aufsätze N. Oellers und St. Seebers Rechnung, während eine Reihe von Miszellen bis in das 20. Jahrhundert führt. Rezensionen und Mitteilungen beschließen den Band.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt