LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Michaela Willeke
Lev Sestov: Unterwegs vom Nichts durch das Sein zur Fülle
Russisch-jüdische Wegmarken zu Philosophie und Religion
Reihe: Religion - Geschichte - Gesellschaft
Bd. 37, 2006, 352 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9012-0


Die Frage nach dem philosophie- und kulturkritischen Potential von Religion bestimmt das Werk des russisch-jüdischen Religionsphilosophen Lev Sestov (1866-1938). In der ersten deutschsprachigen Monographie zu Sestov stellt M. Willeke dessen Leben und Werk eingehend vor. Unter Berücksichtigung der zeit- und geistesgeschichtlichen, interkulturellen und interdisziplinären Hintergründe zeichnet sie die Koordinaten seines Denkens nach, wobei insbesondere Sestovs Verhältnisbestimmung von griechisch-christlicher Tradition ( Athen) und jüdischem Denken ( Jerusalem) erschlossen wird. Vor diesem Hintergrund erscheint sodann die Frage nach Gott als geistig-kulturelle Kardinalfrage nach der Zukunft des Menschen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt