LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Peter von Moos
Rhetorik, Kommunikation und Medialität
Gesammelte Studien zum Mittelalter Band II. Herausgegeben von Gert Melville
Reihe: Geschichte: Forschung und Wissenschaft
Bd. 15, 2006, 520 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9078-3


Mit der Trias "Rhetorik, Kommunikation, Medialität" ist die Wechselbeziehung von Mündlichem und Schriftlichem angesprochen. Es wird die Frage gestellt, was eigentlich historisch geschah, wenn Mündliches schriftlich und Schriftliches mündlich wurde. Sucht man in diesem Band darauf Antworten, so wird man auf konkrete Beispielfelder stoßen, wird man Analysen des schriftlichen Dialogs und des mündlichen Geprächs finden, wird man rhetorischen Überzeugungsmitteln wie dem Exemplum ebenso begegnen wie dem Briefwesen als einem Bereich zwischen direkter Kommunikation und einem vermittelten Austausch, wie er durch Boten, Gesandte oder Herolde erfolgte. Und man wird schließlich auf die scheinbar so selbstverständliche und in Wirklichkeit doch äußerst prekäre Ebene der "face-to-face"-Begegnung geraten, wo Kommunikation in rituell-regulierter Präsenz erfolgte und durch Fehlverhalten ständig bedroht war. Die Beiträge dieses Bandes widmen sich also einem weitgesteckten Stoffeld der mittelalterlichen Kulturgeschichte, doch sie fügen sich in bemerkenswerter Weise zu einem geschlossenen Bündel sich ergänzender Aspekte zusammen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt