LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Waldemar Hummer, Kristin Henning
Hundert Jahre völkerrechtliche (Schieds-)Gerichtsbarkeit in Zentralamerika
Von der "Corte de Cartago" (1907 ff.) zur "Corte de Managua" (1992 ff.)
Reihe: Völkerrecht und internationale Beziehungen
Bd. 1, 2006, 464 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9102-X


Die gegenständliche Studie dokumentiert erstmals alle Versuche der Einrichtung (schieds-) Gerichtlicher Verfahren in Zentralamerika im Zeitraum der letzten hundert Jahre. In ihr wird ein breiter Bogen vom weltweit ersten völkerrechtlichen Gericht, dem Zentralamerikanischen Gerichtshof (1907) - vor dem auch Private klagslegitimiert waren - bishin zum Zentralamerikanischen Freihandelsabkommen (CAFTA-RD) des Jahres 2004 und dessen Schiedsgerichtsbarkeit geschlagen. Zum besseren Verständnis dieser komplexen Zusammenhänge wird der Studie ein umfangreicher Dokumentenanhang nachgestellt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt