LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Andreas Hellgermann
Vom Design zur Sache
Eine fundamentaltheologische Untersuchung zum Umgang mit den Dingen
Reihe: Religion - Geschichte - Gesellschaft
Bd. 39, 2006, 272 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9321-9


Design ist einer der schillerndsten Begriffe des ausgehenden 20. und des beginnenden 21. Jahrhunderts. Alles ist Design und das Design selbst ist zur Sprache der Globalisierung geworden. Eine eingehende Analyse dieses Phänomens bringt die "andere Seite" von Design und damit auch eine politisch-theologische Dimension in den Blick: Das Gestalten, das nicht in die Enge übergestülpter Formen führt, sondern einen an der Sache und ihrem Gebrauch orientierten Umgang mit den Dingen ermöglicht. In Abgrenzung zu ästhetisierenden Ansätzen kann das unscheinbare Verb "gestalten", durch die politisch-ökonomischen Rahmenbedingungen in der Postmoderne in höchstem Maße bedroht, entscheidend dafür sein, dass die Dinge, die wir machen, auch zu Dingen für andere werden können.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt