LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Bertram Schmitz
Vom Tempelkult zur Eucharistiefeier
Die Transformation eines Zentralsymbols aus religionswissenschaftlicher Sicht
Reihe: Studien zur Orientalischen Kirchengeschichte
Bd. 38, 2006, 400 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9362-6


Erstmalig wird aus religionswissenschaftlicher Perspektive der Transformationsprozess von der einen israelitischen Religion zu den beiden Religionen Judentum und Christentum anhand des zentralen Rituals dargestellt. Nachdem der Tempel von Jerusalem um 70. n. Chr. zerstört wurde, konnte die Religion Israels nicht mehr in bisheriger Form beibehalten werden. Ein Teil der israelitischen Religion verwirklicht sein neues kultisches Zentrum um Jesus Christus in der Feier des Abendmahls (Eucharistie), ein anderer Teil versammelt sich in der Heiligung des alltäglichen Lebens exemplarisch um den Tisch des koscheren Essens.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt