LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Helmut Kramer, Karin Liebhart, Friedrich Stadler (Hg.)
Österreichische Nation - Kultur - Exil und Widerstand
In memoriam Felix Kreissler
Reihe: Emigration - Exil - Kontinuität. Schriften zur zeitgeschichtlichen Kultur- und Wissenschaftsforschung
Bd. 6, 2006, 368 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9518-1


Der vorliegende Band vereint die Beiträge zum Symposium „Das andere und künftige Österreich im neuen Europa•, das aus Anlass des ersten Todestages von Felix Kreissler im Oktober 2005 am Universitätscampus Wien stattfand. Der Tagungsband ist - wie das Symposion - dem großen Österreicher und Franzosen, dem Intellektuellen und Wissenschaftler Felix Kreissler (1917 - 2004) gewidmet. Die fünf Abschnitte des Buches stellen eine Art Bestandsaufnahme zur gesellschaftlichen und kulturellen Situation der Zeit aus zeitgeschichtlicher und politikwissenschaftlicher Perspektive dar: Österreichische Nation und Identität; Österreich nach der „Wende• 2000; Exil, Widerstand und Verfolgung; Kultur als subversiver Widerstand; Österreichisches Gedächtnis. Damit leistet es einen Beitrag zu einer Art Diagnose über die Zweite Republik im zeithistorischen Kontext mit direkten und indirekten Bezügen zu Kreisslerschen Themen, auch in kritischer Auseinandersetzung mit seinen oft provokanten wie produktiven Thesen.

Friedrich Stadler ist Universitätsprofessor für Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftstheorie und Vorstand des Instituts Wiener Kreis der Universität Wien.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt