LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Pascal Hofer
Das Recht der Transplantationsmedizin in der Schweiz
Rechtsdogmatische, rechtspolitische und rechtsvergleichende Aspekte
Reihe: Recht - Ethik - Gesundheit
Bd. 3, 2006, 280 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9534-3


Seit der ersten Herztransplantation 1967 hat sich die Organtransplantation in vielen Ländern zu einem etablierten medizinischen Verfahren entwickelt. Diskutiert werden nach wie vor die Fragen nach einer möglichst großen Verteilungsgerechtigkeit, der Sicherstellung autonomen Handelns lebender Spender eines Organs, sowie der postmortalen Organentnahme. Von besonderem Interesse nicht zuletzt für den Diskurs in Deutschland sind dabei ausländische Erfahrungen. Wegen weitgehend paralleler verfassungsrechtlicher Grundwertungen verspricht insoweit der Blick auf die Schweiz besonderen Erkenntnisgewinn. Die Arbeit stellt eine Kommentierung des neuen Schweizer Transplantationsgesetzes im Lichte der Bundesverfassung einschließlich rechtsvergleichender Überlegungen dar.

Dr. Pascal Hofer, geb. 1977, studierte Rechtswissenschaft in Saarbrücken, St. Gallen (Schweiz) und Köln, 1. Staatsexamen 2002, Promotion und 2. Staatsexamen 2006. Rechtsreferendariat in Düsseldorf.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt