LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Friedel Fleck
Basel II
Neue Anforderungen an das Risikomanagement von Kreditgenossenschaften im Spannungsfeld zwischen betriebswirtschaftlicher Notwendigkeit und Überregulierung
Reihe: Kölner Beiträge zum Genossenschaftswesen
Bd. 3, 2006, 40 S., 9.90 EUR, 9.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9640-4


Die Diskussion der aus "Basel II" resultierenden Anforderungen an das Kreditmanagement hinsichtlich quantitativer Auswirkungen auf die Eigenkapitalanforderungen an Kreditinstitute hat das eigentlich zentrale Thema der qualitativen Weiterentwicklung von Risikomanagementverfahren häufig verdrängt. Erst mit Veröffentlichung erster Entwürfe der "Mindestanforderungen für das Risikomanagement von Kreditinstituten" (MaRisk) tritt dieser Aspekt wieder in den Vordergrund: Führen diese Regelungen für regional verwurzelte Volks- und Raiffeisenbanken nur zur Überbürokratisierung oder bieten die neuen qualitativen Anforderungen auch Chancen zur Verbesserung bestehender Risikomanagementsysteme?


Links:
Homepage unseres Seminars für Genossenschaftswesen







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt