LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Martin Pazdera
Getreide für Griechenland
Untersuchungen zu den Ursachen der Versorgungskrisen im Zeitalter Alexanders des Großen und der Diadochen
Reihe: Antike Kultur und Geschichte
Bd. 9, 2006, 400 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9665-X


Eine gesicherte Getreideversorgung bildete eine der Grundlagen jeden antiken Staatsgebildes. Was geschah jedoch, wenn diese nicht ausreichend war? Wie gingen die Griechen mit Versorgungskrisen um, was taten sie, um diese zu vermeiden? Diese Fragen ranken um das zentrale Problem der vorliegenden Untersuchung, nämlich zu klären, wie es überhaupt zu diesen Krisen kommen konnte. Stand dahinter die wechselhafte Laune der Natur, oder waren es Akte menschlicher Willkür? Eng verbunden damit ist auch eine andere Fragestellung: Wie mußte eine Versorgungssituation eigentlich aussehen, damit die Hellenen sie als Mangel, als sitodeia, empfinden konnten?





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt