LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Thomas Götz
Stadt und Sound
Das Beispiel Bristol
Reihe: Berliner Ethnographische Studien. Kulturwissenschaftlich-ethnologische Untersuchungen zu Alltagsgeschichte, Alltagskultur und Alltagswelten
Bd. 11, 2006, 112 S., 9.90 EUR, 9.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9700-1


Seattle Grunge, Hamburger Schule, Manchester Sound. Trägt die Stadt dazu bei wie Musik klingt? Verweisen lokale Szenen und ihre Sounds auf die Charakteristiken einer Stadt? Diese Fragen rücken zusehends in den Blickwinkel der Kultur- und Sozialwissenschaften. Der vorliegende Band betrachtet die vielseitigen Wechselbeziehungen von Stadt und Musik am Beispiel des Bristol Sounds, den Interpreten wie Massive Attack, Smith and Mighty und Portishead repräsentieren. Der Autor beschreibt die Entstehung, den Höhepunkt und den Abstieg eines urbanen Sounds, der sich im Spannungsfeld globaler und lokaler Einflüsse bewegt. "Thomas Götz hat mit seiner Arbeit nicht nur einen wichtigen, neue inhaltliche Perspektiven zum Verhältnis von Stadt und Sound erschließenden Beitrag geleistet, sondern auch zu einer urban anthropology, die das Gebilde ,Stadt' in seinen Fokus nimmt. Die Arbeit besticht vor allem durch methodische Vielfalt und argumentative Reflexivität; sie ist ein exemplarisches Beispiel für ein behutsames, dennoch entschiedenes Argumentieren im besten Sinne des Wortes." Rolf Lindner


Links:
Homepage des Autors







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt