LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Karsten Weitzenegger
Die Umweltpolitik der Weltbank
Reform oder Rhetorik einer internationalen Organisation
Reihe: Politikwissenschaft
Bd. 15, 1992, 90 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-89473-482-5


Die Weltbank hat auch umweltpolitisch gegenüber der Dritten Welt eine Schlüsselrolle erlangt. Die Bank steuert zahlreiche Projekte und Programme im Umwelt- und Ressourcenschutz. Unter der Kritik von Umweltverbänden hat die Bank eigene Fehler nach und nach wahrgenommen und vermieden. Aber hat sie sich wirklich eine nachhaltige Entwicklung zur Arbeitsgrundlage gemacht oder sogar eine umweltverträgliche Entwicklungsstrategie entdeckt, wie sie behauptet? Der Autor untersucht dies anhand von Publikationen und internen Berichten der Bank, die er Projektberichten und Kritiken gegenüberstellt. Die Integration der Umweltpolitik in alle Geschäftsbereiche der Bank ist demnach nur marginal fortgeschritten und von vielfältigen Konflikten begleitet. Empfehlungen des Autors sind eine breitere Zusammenarbeit der Bank mit unabhängigen Umweltverbänden sowie eine stärkere internationale Diskussion der Weltbankpolitik in diesem Bereich.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt