Arthur E. Haas: Ein verborgener Pionier der modernen Physik

ab 64,90 

Michael Wiescher

Eine Biographie

ISBN 978-3-643-91214-5
Band-Nr. 20
Jahr 2022
Seiten 662
Bindung broschiert
Reihe Emigration – Exil – Kontinuität.

Artikelnummer: 978-3-643-91214-5 Kategorien: , , ,

Beschreibung

Arthur Erich Haas (1884 – 1941), österreichischer Physiker aus wohlhabendem jüdischem Bürgertum, postulierte neue Ansätze in der frühen Quantentheorie und Kosmologie. Er galt er als Erfolgsautor zahlreicher populärwissenschaftlicher Bücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Durch seine Schriften wie Vortragstouren in Europa und Amerika entwickelte er sich zum „Carl Sagan“ seiner Zeit. Als jüdischer Physiker emigrierte er 1936 in die USA, wo er durch Albert Einstein eine Professur an der Universität von Notre Dame erhielt. Von dort ermöglichte er zahlreichen Wiener Kollegen die Emigration.

Michael Wiescher lehrt und forscht auf dem Gebiet der Kern- und Astrophysik an der Universität von Notre Dame in den USA sowie auch an vielen europäischen Institutionen.