Zur Ethik des Tötens

ab 11,90 

Torbjörn Tännsjö

Neue Anstöße zur Reflexion eines umstrittenen Problems

ISBN 978-3-8258-9704-4
Band-Nr. 25
Jahr 2006
Seiten 168
Bindung broschiert
Reihe Ethik in der Praxis / Practical Ethics – Kontroversen / Controversies

Artikelnummer: 978-3-8258-9704-4 Kategorien: , ,

Beschreibung

Wir sind uns alle einig, dass es falsch ist zu töten. Doch ist das Töten immer
falsch? Von Männern wird erwartet, dass sie Wehrdienst leisten und lernen, im
Krieg zu töten; Frauen dürfen Abtreibungen vornehmen; jedes Jahr werden in
weiten Teilen der Welt Menschen hingerichtet; in bestimmten Ländern ist die
Sterbehilfe gesetzlich erlaubt; wir züchten, töten und verzehren Tiere. Wann ist
es richtig zu töten – und wann falsch?

Dieses Buch untersucht verschiedene Auffassungen zum Töten und stellt ihnen
die durch eine Meinungsumfrage ermittelten Ansichten der deutschen,
schwedischen und norwegischen Bevölkerung gegenüber. Der Autor bezieht
Stellung und fordert seine Leser auf, selbständig das gleiche zu tun.

Das Buch erfordert keine besonderen Vorkenntnisse, sondern lediglich die
Bereitschaft, sich mit dem Thema ernsthaft auseinander zu setzen.


Torbjörn Tännsjö ist Professor in Praktischer Philosophie an der
Stockholmer Universität. Er ist einer der bekanntesten schwedischen
Philosophen der Gegenwart.