Das Evangelium Jesu Christi als Maxime – religiöse und kirchliche Motive im Frühstwerk Heinrich Bölls

ab 29,90 

Julia Litz

ISBN 978-3-643-11475-4
Band-Nr. 21
Jahr 2011
Seiten 368
Bindung broschiert
Reihe Literatur – Medien – Religion

Artikelnummer: 978-3-643-11475-4 Kategorien: , ,

Beschreibung

2010 jährte sich zum 25. Mal das Todesjahr Heinrich Bölls. Ist es an der
Zeit, den von einigen Kritikern als „verstaubt“ betrachteten Autor
endgültig „ad acta“ zu legen?

Die Autorin dieser Arbeit antwortet mit einem klaren „Nein!“ und nimmt den
Leser mit auf eine Reise in die faszinierende religiöse Gedankenwelt des
jungen Böll, die keine Individualreligion darstellt, sondern fest in der
Bibel, aber auch in der katholischen Glaubenslehre, verankert ist. Im
Fokus der Untersuchung stehen Werke aus den Jahren 1936 bis 1947, die bis
dato in der Forschung nahezu unberücksichtigt geblieben sind.