Betteln in Wien

ab 14,90 

Ferdinand Koller (Hg.)

Fakten und Analysen aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen

ISBN 978-3-643-50387-9
Band-Nr. 73
Jahr 2012
Seiten 176
Bindung broschiert
Reihe Soziologie

Artikelnummer: 978-3-643-50387-9 Kategorien: , , , ,

Beschreibung

Sind Bettelverbote verfassungs- und grundrechtskonform? Wie hat sich der Umgang mit bettelnden Menschen verändert? Welche Rolle spielt dabei der Antiziganismus? Wie sehen Bettlerinnen ihre Tätigkeit? Diese und andere Fragen werden in den Beiträgen des vorliegenden Sammelbands behandelt und in Österreich erstmals in Buchform veröffentlicht. WissenschafterInnen aus unterschiedlichen Disziplinen haben sich mit dem Thema Betteln auseinander gesetzt. Sie geben einen auf Fakten und Argumenten gestützten, vielfältigen Einblick in eine Thematik, die im öffentlichen Diskurs zwar sehr präsent ist, aber von Vorurteilen bestimmt wird.


Ferdinand Koller (Hg.), leitete das Projekt „Betteln in Wien“ an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.