LIT Verlag Zum LIT Webshop

Aktuelles aus unseren Büros



Münster | Berlin | Wien | Zürich | London

Kataloge
Neuerscheinungen
Periodika

Anglistik/Amerikanistik
Ethnologie/Anthropologie
Gender Studies
Germanistik
Geographie
Geschichtswissenschaft
Kommunikationswissenschaft
Kunst/Musik
Literaturwissenschaft
Medienwissenschaft
Medizin
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Religionswissenschaft
Romanistik
Slavistik
Soziologie
Sportwissenschaft
Sprachwissenschaft
Theologie
Wirtschaftswissenschaft

Kraft zum Leben
Herrenkleidung


Libri
Neuerscheinungen



Das Kreuz unter dem Halbmond -- Andreas Müller (Hg.)

Der "Arabische Frühling" ist seit Dezember 2010 auch im sogenannten "Westen" mit Enthusiasmus begrüßt worden. Inzwischen ist die Euphorie der Ernüchterung gewichen. Für die christlichen Minderheiten in den Ländern des Nahen Ostens haben die Entwicklungen vor Ort oft verheerende Folgen. Der Sammelband mit Beiträgen renommierter Autorinnen und Autoren demonstriert dies anhand von Beispielen aus den Ländern Ägypten, Irak, Israel / Palästina, Libanon und Syrien. Außerdem wird die gegenwärtige Lage von Christen in der Türkei durch einen hochrangigen Vertreter des Ökumenischen Patriarchats vorgestellt. Neben der aktuellen Bestandsaufnahme werden substantielle historische Herleitungen zur Situation der Christen im Nahen Osten und deren Wahrnehmung geboten.

Andreas Müller ist Professor für Kirchen- und Religionsgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.


weitere Neuerscheinungen...
Auswahl



Pädagogik: Forschung und Wissenschaft
Paul Walter, Christel Walter
Müssen Lehrer streng sein?
Unterrichtsstörungen und Klassenmanagement in der Schülerwahrnehmung

Schülerinnen und Schüler erwarten von Lehrpersonen ein Handeln, das Unterrichtsstörungen bewältigt und Lernen ermöglicht. Den teilweise in sich widersprüchlichen Schülererwartungen kann weder durch autoritäre Strenge noch durch Klassenmanagement-Strategien hinreichend entsprochen werden. Verlangt ist vielmehr eine Auseinandersetzung mit dem Ethos des Lehrerberufs. Zu diesem Befund gelangt die Abhandlung, in der eine empirisch fundierte interaktionale Theorie der Unterrichtsstörungen vorgestellt wird und systematische Empfehlungen für weiterführende Forschungsvorhaben entwickelt werden.

Dr. Christel Walter, Professorin für Soziale Arbeit und Forschungsmethoden an der Berufsakademie Sachsen, Breitenbrunn.

Dr. Paul Walter, Unterrichtsforscher und Hochschullehrer an der Universität Bremen.


mehr...

Aktuelle Meldungen



06.10.2014
Der LIT Verlag lädt ein!
Der LIT Verlag lädt alle Interessenten herzlich an seinen Stand auf der Frankfurter Buchmesser vom 8. bis 12.10. ein. Sie finden uns in Halle 3.1 (Stand-Nr. A100) im Ausstellungsbereich Literatur/Sachbuch. Unter anderem präsentiert der Verlag sein aktuelles Gesamtverzeichnis "Wissenschaft aktuell: Herbst 2014".

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt